Was bedeutet Überfettung?

Was bedeutet Überfettung?

                                                                                                                                                                      

Als Seifenmacher liebe ich es, Seifen zu machen, die nicht nur gut riechen, sondern auch  die Haut verwöhnen. Heute möchte ich dir etwas Wichtiges über meine Seifen erklären: die Überfettung.

Überfettung ist ein wichtiges Konzept, das meine Seifen besonders macht. Wenn ich von Überfettung spreche, meine ich, dass ich extra gute Öle und Fette in die Seife tue, mehr als eigentlich nötig ist. Das klingt vielleicht kompliziert, aber ich erkläre es dir.

Wenn ich Seifen mache, mische ich sorgfältig ausgewählte Öle und Fette mit einer Lauge, um die Seife herzustellen. Diese Lauge enthält Natriumhydroxid,das eine entscheidende Rolle bei der Umwandlung der Fettsäuren in Seife und Glycerin spielt. Aber das Besondere ist: Durch die Überfettung bleibt ein Teil der guten Öle und Fette in der Seife, anstatt komplett in Seife umgewandelt zu werden. Das macht meine Seifen besonders gut für deine Haut.

Was bedeutet das für dich? Nun, es bedeutet, dass meine Seifen deine Haut nicht nur reinigen, sondern auch gut pflegen. Sie spenden Feuchtigkeit und hinterlassen deine Haut weich und geschmeidig. Es ist wie eine kleine Verwöhnsitzung für deine Haut jeden Tag.

Aber zu viel Überfettung ist auch nicht gut. Es ist wichtig, die richtige Balance zu finden. Wenn die Überfettung zu hoch ist, kann die Seife schneller ranzen, also verderben. Wenn sie zu niedrig ist, pflegt die Seife vielleicht nicht genug. Deshalb ist es meine Aufgabe, jede Seifencharge mit viel Sorgfalt herzustellen, um die perfekte Balance zu finden.

Wenn du also meine handgemachten Seifen benutzt, kannst du sicher sein, dass du nicht nur gut riechende Seife hast, sondern auch eine Seife, die deine Haut gut pflegt.

Liebe Grüße,

Tatjana

 

Retour au blog

Laisser un commentaire